Aktuelles

Finale der SFA „Fun Olympic Games“ 08.07.2017

5.000 Euro Spende geht nach Berlin

 

Um sich zum 40-jährigen Deutschland-Jubiläum traditionell für „den guten Zweck“ zu engagieren, hatte SFA SANIBROY im Frühjahr 2017 die „SFA Fun Olympic Games“ ins Leben gerufen. Installateure und Mitarbeiter des Handels traten dabei in regionalen Vorentscheiden zu originellen Wettbewerben an, die Gewinnerteams erhielten 500 Euro, die jeweils einem gemeinnützigen Zweck gespendet wurden. Unter anderem gingen dadurch Spenden an Fördervereine von Kindergärten, Fördervereine von krebskranken Kindern, das Kinderhospiz und die Stadtmission in Rostock sowie die Feuerwehr von Travermünde.

 

Um die stolze Summe von 5.000 Euro ging es dann beim großen Finale der Fun Olympics am 23.09. in Frankfurt. Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich die Sieger der regionalen Vorentscheide, sowie ein Team aus Hessen das mit Wild Card an den Start ging und zwei Sanibroy „Werks-Teams“ zu abwechslungsreichen Wettbewerben. Nach der feierlichen Eröffnung mit dem olympischen Eid war Vielseitigkeit gefragt: standen beim Bogenschießen z. B. Ruhe und Präzision im Vordergrund, so war beim blinden Durchlaufen eines Parcours das Vertrauen in die Anweisungen eines Partners nötig. Weitere Stationen forderten die Sinne und die Kreativität der Teilnehmer. Alle Teams meisterten die Herausforderungen mit Bravour und reichlich Spaß, bevor man den Tag bei einem gemeinsamen Barbecue ausklingen ließ.

 

Der Siegerscheck landete schließlich in Berlin bei der Wiedemann GmbH aus Berlin-Mahldorf. Wie bereits bei Ihrem Tagessieg spendeten sie den Betrag an das Gründerzeitmuseum im Gutshaus Mahlsdorf. Es beherbergt Europas größte zusammenhängende Sammlung von Gegenständen aus der Gründerzeit und wird seit 1997 vom Förderverein Gutshaus Mahlsdorf betreut.

 

Im kommenden Jahr steht bei SFA nun das 60-jährige Jubiläum der französischen Mutterfirma an. Vielleicht gibt es zu diesem Anlass ja auch wieder originelle Aktionen, es bleibt spannend.